Zwischenfrucht

In der Landwirtschaft werden Zwischenfrüchte zwischen zwei Hauptfrüchten angebaut.

Der Anbau von Zwischenfrüchten dient hauptsächlich als zusätzliche Futterquelle für den Tierbestand, jedoch auch teilweise der Gründüngung. 

Weitere Vorteile eines Zwischenfruchtanbaus sind:

  • Erhaltung und Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit
  • Bodenlockerung durch gute Durchwurzelung des Bodens durch die Zwischenfrucht
  • Speicherung von nicht verwerteten Nährstoffen
  • Verhinderung von Nährstoffauswaschung
  • Vermeidung von Wind- und Wassererosion

In der NEXT Farming Software werden Zwischenfrüchte ebenfalls berücksichtigt. Im Modul NEXT Anbauplanung und Dokumentation ist es möglich,  Zwischenfrüchte in die Anbauplanung zu integrieren.