Untersaat

Beim Anbau zweier Pflanzenarten wird die Saat der Zweitfrucht als Untersaat bezeichnet. Sie wird meist zu einem späteren Zeitpunkt als die Hauptfrucht geerntet. Die Untersaat kann beispielsweise als Tierfutter genutzt oder als sogenannte Gründüngung eingesetzt werden.