Dauergrünland

Mit Dauergrünland ist eine landwirtschaftliche Fläche, die durchgehend zum Anbau von Gras- oder Grünfutterpflanzen genutzt wird, gemeint. Gras stellt hierbei also eine Dauerkultur dar. Meist werden Flächen verwendet, die nicht als Ackerland brauchbar sind, da z.B. die Qualität des Bodens oder die Lage der Fläche schlecht sind. Dauergrünland wird in der Regel als Weiden und Wiesen für Nutztiere benützt.