Cross Compliance

Der Erhalt von Agrarzahlungen gemäß der EU-Verordnung Nr. 1306/2013 ist an das Einhalten und Umsetzen von Vorschriften in den verschiedenen landwirtschaftlichen Gebieten:

  • Umweltschutz
  • Klimawandel
  • guter landwirtschaftlicher Zustand der Flächen
  • Gesundheit von Mensch, Tier und Pflanze
  • Tierschutz

geknüpft. Diese Verknüpfung wird auch Cross Compliance genannt. Im Falle eines Verstoßes gegen die Richtlinien droht eine Kürzung der Zahlungen.